Als aufbauende Massnahmen vor den Exkursionen in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen wird das Jüdische Museum Wien (1., Dorotheergasse 11) besucht, sowie “Stolpersteine” vorranging im 2. Bezirk, abgegangen.

Die Erinnerung an die Jahre 1938 bis 1945 ist wichtig, die Auseinandersetzung mit Ausgrenzung, Verfolgung und Ermordung österreichischer Jüdinnen und Juden Teil des Lehrplans. Mit Briefen, Tagebüchern, Puppenstuben-Möbeln, Fotos und Lieblingslieder-Listen gelingt eine persönliche Annäherung an Menschen, nicht an Opfer.

Partner und Unterstützer

Not In God’s Name wird von der Stadt Wien und anderen lokalen Partnern unterstützt, die unser Wachstum und unsere Entwicklung ermöglichen. Wir arbeiten auch mit anderen Nichtregierungsorganisationen zusammen, die regelmäßig an unseren verschiedenen Projekten und Programmen teilnehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Partner zu werden, damit wir gemeinsam mehr bedürftige Jugendliche erreichen und ihr Leben nachhaltig positiv beeinflussen können.

Ähnliche Projekte

Unterstütze uns

Es gibt viele Möglichkeiten für uns, zusammenzuarbeiten!

Unserem Team beitreten
Werden Sie ein Vorbild
Spenden