Die „Stolpersteine“ sind in den Gehsteig eingelassene Schrifttafeln, bei Gebäuden, wo Jüdinnen und Juden vor der Shoa (dem Holocaust) gewohnt haben, oder wo ihre kulturellen Institutionen waren.

Dadurch soll an die Opfer erinnert und ihnen symbolisch wieder ein Platz in ihrer damaligen Heimat gegeben werden.

Die Erinnerung an die Gräueltaten während des Nationalsozialismus soll eine Mahnung sein, allen rassistischen und diskriminierenden Gedanken und Handlungen entgegenzutreten, wo immer sie sich heute wieder bemerkbar machen.

Partner und Unterstützer

Not In God’s Name wird von der Stadt Wien und anderen lokalen Partnern unterstützt, die unser Wachstum und unsere Entwicklung ermöglichen. Wir arbeiten auch mit anderen Nichtregierungsorganisationen zusammen, die regelmäßig an unseren verschiedenen Projekten und Programmen teilnehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Partner zu werden, damit wir gemeinsam mehr bedürftige Jugendliche erreichen und ihr Leben nachhaltig positiv beeinflussen können.

Ähnliche Projekte

Unterstütze uns

Es gibt viele Möglichkeiten für uns, zusammenzuarbeiten!

Unserem Team beitreten
Werden Sie ein Vorbild
Spenden