An einem Abend der Woche suchen 1-2 testimonials (Hotspots wie Jugendzentren, es ist geplant, diese verstärkt Verlängerungszeitraum besuchen.) auf, an denen sich Jugendliche mit Radikalisierungspotenial befinden um proaktiv mit Ihnen über ihre Bedürfnisse zu sprechen und ihnen zu erklären, dass mit Gewalt bzw. mit dem Anschluss an den IS sie kein besseres Leben haben werden und ihre Probleme nicht kleiner werden. Durch das Aufzeigen von Alternativen und positiven Vorbildern schafft man Visionen und Perspektiven für die Jugendlichen. Zusätzlich werden diese Personen eingeladen sich für einen Termin bei „Sport mit Vorbildern“anzumelden. Durch den persönlichen Kontakt mit den Jugendlichen an Hotspots erreichen wir eine große Anzahl von Jugendlichen, die derzeit keine oder wenig Perspektive in Österreich sehen und in ihrer Persönlichkeit und ihrem Umfeld nicht gefestigt sind.

Partner und Unterstützer

Not In God’s Name wird von der Stadt Wien und anderen lokalen Partnern unterstützt, die unser Wachstum und unsere Entwicklung ermöglichen. Wir arbeiten auch mit anderen Nichtregierungsorganisationen zusammen, die regelmäßig an unseren verschiedenen Projekten und Programmen teilnehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Partner zu werden, damit wir gemeinsam mehr bedürftige Jugendliche erreichen und ihr Leben nachhaltig positiv beeinflussen können.

Ähnliche Projekte

Unterstütze uns

Es gibt viele Möglichkeiten für uns, zusammenzuarbeiten!

Unserem Team beitreten
Werden Sie ein Vorbild
Spenden