Im Rahmen dieses Projektes begleiteten testimonals des Projektes Jugendliche aus unserer Zielgruppe auf Exkursionen in die KZ Gedenkstätte Mauthausen.
Während der Führung durch die Gedenkstätten, wurde den Jugendlichen neben historischem Wissen über den Holocaust, der systeamtischen Verfolung und Ermordung von Juden und weiteren Verbrechen des NS-Regimes die Notwendigkeit von Werten wie Menschenrechte, freie demokratische Gesellschaft, Anti Rassismus und Toleranz authentisch, niederschwellig und auf Augenhöhe erläutert.

Eine Gruppe besteht aus ca. 30 Teilnehmern, diese werden von 2-3 Testimonials, ca. 10 Jüdischen Jugendlichen begleitet.

“Der Friede, der uns entspricht, schließt Verstörungen durch das Gedächtnis nicht aus. Jedoch: Unversöhnt mit der Vergangenheit sind wir umso leidenschaftlicher für den Frieden.”

Partner und Unterstützer

Not In God’s Name wird von der Stadt Wien und anderen lokalen Partnern unterstützt, die unser Wachstum und unsere Entwicklung ermöglichen. Wir arbeiten auch mit anderen Nichtregierungsorganisationen zusammen, die regelmäßig an unseren verschiedenen Projekten und Programmen teilnehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Partner zu werden, damit wir gemeinsam mehr bedürftige Jugendliche erreichen und ihr Leben nachhaltig positiv beeinflussen können.

Ähnliche Projekte

Unterstütze uns

Es gibt viele Möglichkeiten für uns, zusammenzuarbeiten!

Unserem Team beitreten
Werden Sie ein Vorbild
Spenden